Was ist H.O.P.E. und wer ist Jimmy?

H.O.P.E. ist ein Klimaschutz-Projekt und erstellt eine Klimaschutz-Abenteuer-Lern-App. In dieser App begrüßt die fröhliche Grinsebacke Jimmy die App-User und gibt Klimaschutz-Tipps. Das sind Tipps, die einfach sind, leicht in den Alltag integrierbar sind und Spaß machen. Wann immer die User Tipps umsetzen, freut sich Jimmy. Und verteilt Belohnungen in Form von H.O.P.E. Points und Auszeichnungen. In der App gibt es auch jede Menge Tools, wie zum Beispiel einen klimafreundlichen Navigator oder einen Rezeptkonfigurator. Inhaltlich ist sie unterteilt in verschiedene Module: Mobilität, Ernährung, Wohnen, Reisen und Lernen. Und bei dem Modul “Lernen” kommt unsere Schule ins Spiel.

Partnerschaft Modul Lernen

In der App sind Lerninhalte hinterlegt. Wenn man es langweilig beschreiben will, könnten wir sie „Aufgaben“ nennen. Aber eigentlich sind es kleine Klima-Entdeckungsreisen. In jeder dieser Aufgaben lernen die App-User etwas über das Klima und Klimaschutz. In Mathe wird neben dem Rechnen ein Gefühl für CO2-Werte vermittelt. In Kunst werden Kunstwerke über den Klimawandel besprochen. Alles dreht sich um das Klima.
Dieses Modul steckt noch in einer frühen Entwicklungsphase und wird an unserer Schule weiterentwickelt. Die SchülerInnen können die Inhalte der App entwerfen, gestalten und integrieren. Dafür werden Teams gebildet. Im Team „App Entwicklung“ wird gezeichnet und programmiert. Im Team „Inhalte“ wird recherchiert und gestaltet. Im Team „Kommunikation“ werden Filme gedreht, Social Media Inhalte erstellt und Pressemitteilungen verfasst. Die SchülerInnen entwickeln in ihren Teams das Modul „Lernen“ weiter und werden von LehrerInnen und vom H.O.P.E. Team begleitet. Alle können an dem arbeiten, was sie interessiert! Und ganz nebenbei schnuppern die SchülerInnen ein bisschen Start-Up Luft und werden so auf die Berufswelt vorbereitet.

Was ist H.O.P.E. und wer ist Jimmy?

H.O.P.E. ist ein Klimaschutz-Projekt und erstellt eine Klimaschutz-Abenteuer-Lern-App. In dieser App begrüßt die fröhliche Grinsebacke Jimmy die App-User und gibt Klimaschutz-Tipps. Das sind Tipps, die einfach sind, leicht in den Alltag integrierbar sind und Spaß machen. Wann immer die User Tipps umsetzen, freut sich Jimmy. Und verteilt Belohnungen in Form von H.O.P.E. Points und Auszeichnungen. In der App gibt es auch jede Menge Tools, wie zum Beispiel einen klimafreundlichen Navigator oder einen Rezeptkonfigurator. Inhaltlich ist sie unterteilt in verschiedene Module: Mobilität, Ernährung, Wohnen, Reisen und Lernen. Und bei dem Modul “Lernen” kommt unsere Schule ins Spiel.

Partnerschaft Modul Lernen

In der App sind Lerninhalte hinterlegt. Wenn man es langweilig beschreiben will, könnten wir sie „Aufgaben“ nennen. Aber eigentlich sind es kleine Klima-Entdeckungsreisen. In jeder dieser Aufgaben lernen die App-User etwas über das Klima und Klimaschutz. In Mathe wird neben dem Rechnen ein Gefühl für CO2-Werte vermittelt. In Kunst werden Kunstwerke über den Klimawandel besprochen. Alles dreht sich um das Klima.
Dieses Modul steckt noch in einer frühen Entwicklungsphase und wird an unserer Schule weiterentwickelt. Die SchülerInnen können die Inhalte der App entwerfen, gestalten und integrieren. Dafür werden Teams gebildet. Im Team „App Entwicklung“ wird gezeichnet und programmiert. Im Team „Inhalte“ wird recherchiert und gestaltet. Im Team „Kommunikation“ werden Filme gedreht, Social Media Inhalte erstellt und Pressemitteilungen verfasst. Die SchülerInnen entwickeln in ihren Teams das Modul „Lernen“ weiter und werden von LehrerInnen und vom H.O.P.E. Team begleitet. Alle können an dem arbeiten, was sie interessiert! Und ganz nebenbei schnuppern die SchülerInnen ein bisschen Start-Up Luft und werden so auf die Berufswelt vorbereitet.

© Internatsschule Institut Lucius 2022