„Wer von euch mag Filme?“ So haben wir diese Woche die Mittags-AG begrüßt. Noch nie sind die Finger von allen Schüler*innen schneller in der Luft gewesen. Diese Woche war nämlich Film das Thema. Und die Möglichkeiten, die Filme bieten, um auf das Thema Klimaschutz, Umwelt und Natur aufmerksam zu machen. In der Mittags-AG haben wir den Film „Mein Lehrer, der Krake“ besprochen und am Abend, mit den Großen, die Dokumentation „Seaspiracy“.

Mittags-AG: Mein Lehrer der Krake

Der Film „Mein Lehrer der Krake“ zeigt die Geschichte von Craig Forster, der in 8 Grad kaltem Wasser in Südafrika tauchen geht und sich langfristig mit einem Kraken anfreundet. Das ist genauso faszinierend, wie es wahr ist. Wir haben uns Episoden angeschaut, die diese Annäherung zwischen den Arten zeigen und haben besprochen, welche filmischen Mittel hierfür eingesetzt worden sind. Wer den Film noch nicht kennt, sollte ihn sich einmal anschauen!

Im Anschluss durften sich alle Schüler*innen einen Film zum Thema Natur und Klima aussuchen, den sie uns das nächste Mal vorstellen. Da waren Filme von Happy Feet, The Day After Tomorrow, Kiss the Ground und die Serie Planet Erde dabei.

Abend-AG: Seaspiracy (FSK 16)

Der Dokumentarfilm von Regisseur und Protagonist Ali Tabrizi erzählt die Geschichte seiner persönlichen Abenteuerreise auf der Suche nach der Schönheit der Ozeane. Schnell stellt sich heraus: Der negative Einfluss des Menschen auf die maritimen Systeme und das gesamte Ökosystem Erde ist viel größer und dramatischer als gedacht. Der Film zeigt in spektakulären und spannenden Sequenzen, wie sehr letztlich das menschliche Konsumverhalten Einfluss auf das gesunde Fortbestehen der Weltmeere hat. Wer bereit ist, Neues zu lernen und sein eigenes Konsumverhalten zu überdenken, für den sprechen wir eine absolute Guck-Empfehlung aus. Unsere Schüler*innen jedenfalls wollten mehr sehen – und wissen.

Wie auch bei den Jüngeren bekamen die SchülerInnen am Ende die Aufgabe mit auf den Weg, zur Vorbereitung auf die nächste AG selbst eine gezielte Film-Auswahl zu treffen und eine kleine Präsentation für die Gruppe vorzubereiten.

Und als ob das alles noch nicht spannend genug gewesen wäre, hat sich ein Teil der Schüler*innen der Abend-AG zurückgezogen, um mit Konrad Ideen zu sammeln für das nächste Modul in der H.O.P.E. App: Das Spiele-Modul. Hier saßen wir zusammen in einem großen Kreis. Konrad präsentierte den bisherigen Stand eines Minispiels und die Schüler*innen erweiterten diese Ideen. Doch das ist eine neue Geschichte, die wird demnächst erzählt. Stay tuned!

„Wer von euch mag Filme?“ So haben wir diese Woche die Mittags-AG begrüßt. Noch nie sind die Finger von allen Schüler*innen schneller in der Luft gewesen. Diese Woche war nämlich Film das Thema. Und die Möglichkeiten, die Filme bieten, um auf das Thema Klimaschutz, Umwelt und Natur aufmerksam zu machen. In der Mittags-AG haben wir den Film „Mein Lehrer, der Krake“ besprochen und am Abend, mit den Großen, die Dokumentation „Seaspiracy“.

Mittags-AG: Mein Lehrer der Krake

Der Film „Mein Lehrer der Krake“ zeigt die Geschichte von Craig Forster, der in 8 Grad kaltem Wasser in Südafrika tauchen geht und sich langfristig mit einem Kraken anfreundet. Das ist genauso faszinierend, wie es wahr ist. Wir haben uns Episoden angeschaut, die diese Annäherung zwischen den Arten zeigen und haben besprochen, welche filmischen Mittel hierfür eingesetzt worden sind. Wer den Film noch nicht kennt, sollte ihn sich einmal anschauen!

Im Anschluss durften sich alle Schüler*innen einen Film zum Thema Natur und Klima aussuchen, den sie uns das nächste Mal vorstellen. Da waren Filme von Happy Feet, The Day After Tomorrow, Kiss the Ground und die Serie Planet Erde dabei.

Abend-AG: Seaspiracy (FSK 16)

Der Dokumentarfilm von Regisseur und Protagonist Ali Tabrizi erzählt die Geschichte seiner persönlichen Abenteuerreise auf der Suche nach der Schönheit der Ozeane. Schnell stellt sich heraus: Der negative Einfluss des Menschen auf die maritimen Systeme und das gesamte Ökosystem Erde ist viel größer und dramatischer als gedacht. Der Film zeigt in spektakulären und spannenden Sequenzen, wie sehr letztlich das menschliche Konsumverhalten Einfluss auf das gesunde Fortbestehen der Weltmeere hat. Wer bereit ist, Neues zu lernen und sein eigenes Konsumverhalten zu überdenken, für den sprechen wir eine absolute Guck-Empfehlung aus. Unsere Schüler*innen jedenfalls wollten mehr sehen – und wissen.

Wie auch bei den Jüngeren bekamen die SchülerInnen am Ende die Aufgabe mit auf den Weg, zur Vorbereitung auf die nächste AG selbst eine gezielte Film-Auswahl zu treffen und eine kleine Präsentation für die Gruppe vorzubereiten.

Und als ob das alles noch nicht spannend genug gewesen wäre, hat sich ein Teil der Schüler*innen der Abend-AG zurückgezogen, um mit Konrad Ideen zu sammeln für das nächste Modul in der H.O.P.E. App: Das Spiele-Modul. Hier saßen wir zusammen in einem großen Kreis. Konrad präsentierte den bisherigen Stand eines Minispiels und die Schüler*innen erweiterten diese Ideen. Doch das ist eine neue Geschichte, die wird demnächst erzählt. Stay tuned!

© Internatsschule Institut Lucius 2022