Die Kostüme unseres Musicals entstehen alle in Eigenarbeit. Ein tolles Team steht an unserer Seite und hilft uns, unsere Schülerinnen und Schüler in die Meeresbewohner von „DEEP BLUE“ zu verwandeln. Die Kostüme, so Dale Wood, sollen nicht kindlich–naiv aus einem Jugendlichen z.B. eine Qualle machen, es soll keine Kostümierung im klassischen Sinne stattfinden.

Viel mehr geht es Wood darum, mit einfachen, aber einprägsamen Kleidungstücken, Frisuren, Make-up und verschiedenen Accessoires eine Figur zu schaffen, die zwar die Attribute seines dazustellenden Meeresbewohners erkennen lässt, aber dennoch nicht verkleidet wirkt.

So trägt der Krake ein Jackett mit Kreisen in dunklen Farben. Der Krake, der in dem Stück eine tragende Rolle spielt, erhält so eine würdige Form. Die „erwachsenen“ Fische in dem Stück tragen schicke Damen- oder Herrenmode, und die Accessoires geben Hinweise, um welche Fischart es sich handelt.

Die kleinen Schüler, die eine Schulklasse mit unterschiedlichen Fischarten darstellen, tragen wiederum Hoodies, auf denen die Applikationen Aufschluss über ihre Art geben. So trägt ein Protagonist, der einen Clownfisch darstellt, einen orangenen Hoodie mit schwarzen und weißen Streifen, die wellenförmig angelegt sind.