Beratung. Netzwerk. Zukunft.

Wir sind sicher, dass wir mit unseren Karrieretagen, die alle zwei Jahre stattfinden, einen großen Schritt getan haben, um unsere Schülerinnen und Schüler noch besser auf Ihrem Weg ins Leben und in das Studium oder in die Ausbildung zu begleiten.

Die gemeinsamen Ressourcen optimal nutzen

Gemeinsam mit unserem Ehemaligenverein Luciana e.V. haben wir vor 2014 Jahren die „ Karrieretage“ ins Leben gerufen. An einem Wochenende im Herbst laden wir unsere Schülerinnen und Schüler ein, sich rund um die Zeit nach dem Abitur zu informieren.

Bereits im Vorfeld zu den Karrieretagen befragen wir die Schülerinnen und Schüler, für welche Themen, Studiengänge und Berufe sie sich interessieren. So können wir zum einen die nachgefragten Inhalte anbieten, zum anderen aber auch auf neue, spannende Berufe hinweisen.

Karrieretage zeigen Wege und Möglichkeiten

Der erste Tag ist den Hochschulen gewidmet, die nach der gemeinsamen Begrüßung an Ständen und in unseren Klassen ausführlich beraten. An diesem Tag sind auch die Agenturen vertreten, die über das soziale und ökologische Jahr berichten; eine Au-Pair-Agentur stellt sich vor und andere Institutionen wie die Polizei oder die Bundeswehr stellen ihre Ausbildungsberufe vor.

Nach einem gemütlichen Abendessen, an dem unsere Referenten oft noch zu Gast sind und es so Gelegenheit gibt, intensivere Gespräche zu führen, startet der nächste Tag mit einem Impuls-Vortrag. Themen dieses Vortrages sind aus der aktuellen Wirtschaft oder Bildungspolitik gewählt.

Ein Gewinn für alle Seiten

Und die Schülerinnen und Schüler waren größtenteils begeistert. „Mehr solcher Angebote“, schrieben sie auf die Auswertungsbögen.
In einer Abschlussrunde waren sich die Referenten einig, dass diese Veranstaltung unbedingt zum regelmäßigen Angebot werden sollte. Erste Probleme wurden sofort notiert. Für alle, die bei der Organisation geholfen hatten, war es eine Premiere – die trotz der einen oder anderen Schwäche gelungen war. Die Referenten stellten am Ende fest, dass sie ebenfalls etwas gelernt hatten.
Gelungen waren die beiden Tage auch deshalb, weil Schüler, einige Lehrer und Ehemalige am Abend beim Grillfest oder bei den anderen Mahlzeiten ganz zwanglos ins Gespräch kamen. Einige spielten auf dem Bolzplatz Fußball – so wie früher. Natürlich wurden rund um das Lagerfeuer am Abend nicht nur Berufsthemen erörtert, sondern auch Forsthauserinnerungen ausgetauscht. Vera Kissner, Luise Schüssler und Laura Lucius waren sich mit Luciana-Chef Christian Gasparic schnell einig – die Karrieretage kommen wieder.

Unser Ehemaligen-Verein bietet den jungen Absolventinnen und Absolventen ein großes Netzwerk mit vielseitigen Kontakten und interessanten Einstiegsmöglichkeiten