• NEUIGKEITEN

    aus der Internatsschule Lucius

„Wenn man das Gefühl hat, dass Dinge so gut zusammenpassen, dann sollte man unbedingt etwas daraus machen!“ So etwa könnte das Resümee des ersten Treffens von Vertretern der Internatsschule Institut Lucius und des Hanauer Basketballteams HEBEISEN White Wings ausfallen. In einer sympathischen, kleinen Runde stellte man sich gegenseitig vor, tauschte sich aus und kam schnell überein: wir haben so manches gemeinsam. So war die Vereinbarung einer Kooperation die logische Folge.

„Wir sehen unserer Kooperation mit den HEBEISEN White Wings mit Spannung und Zuversicht entgegen“, fasste Vera Kissner vom Internat Lucius das Gespräch zusammen. „Ich denke, dass uns in unserer Philosophie und unserem Engagement Vieles verbindet.“ Das konnten die Vertreter aus Hanau, Geschäftsführer Sebastian Bartholomäus und Kim Christopher Vasta aus dem Management, nur bestätigen. „Wir freuen uns sehr, dass wir das Internat Lucius für unser Projekt begeistern konnten und mit ihm einen neuen Partner in unserem Netzwerk begrüßen dürfen“, so Geschäftsführer Bartholomäus.

Kulturelles und soziales Engagement abseits des Baskeball-Feldes gehören für die HEBEISEN White Wings seit Jahren zu deren Selbstverständnis. Sie sind im Hanauer Kultursommer verankert, nehmen an Charity-Aktionen teil, oder veranstalten Trainings mit Kindern und Jugendlichen in Schulen. So zeigt der Verein, dass professionelle Strukturen und leidenschaftliches Engagement nicht nur für sportlichen Erfolg sorgen, sondern auch im eignen sozialen und kulturellen Umfeld wichtige Impulse setzen.

Im Rahmen der Kooperation mit dem Internat Lucius sollen Möglichkeiten geschaffen werden, dass Spieler und Trainer aktiv im Rahmen des Sportunterrichts mit der Basketball-AG und auch weiteren Schülerinnen und Schülern zusammen trainieren. Zudem werden diese zu Heimspielen der HEBEISEN White Wings eingeladen. Sportlehrer Axel Hauschild soll an Trainingseinheiten des Profiteams teilnehmen können.

Angedacht ist auch ein Freundschaftsspiel der Basketball-AG gegen die Jugend Academy der HEBEISEN White Wings. Dies möglicherweise sogar an einem Spieltag in der aufgebauten Halle, mit anschließendem gemeinsamen Besuch des Spiels. Denkbar ist auch ein „Quick Game“, das während eines Heimspiels in der Halbzeit verkürzt stattfindet.

Die Basketballer werden die Möglichkeit erhalten, sich an Schulfesten und anderen Veranstaltungen zu präsentieren und zu beteiligen. Hier wird es Mitmachangebote, Autogrammstunden und einiges mehr geben.

Sportlich haben die HEBEISEN White Wings in den letzten Jahren bereits eindrucksvoll unter Beweis gestellt, was man mit viel Herzblut, Willen und einem gesunden Umfeld erreichen kann. Binnen kurzer Zeit gelang der Aufstieg aus dem Amateurbereich bis in die 2. Basketball-Bundesliga. Hier spielt man nun schon die dritte Saison und hat sich in der Liga etabliert. Die Heimspiele der HEBEISEN White Wings in der Main-Kinzig-Halle gehören zu den absoluten sportlichen Highlights in Hanau. Die tolle Stimmung unter den Fans macht deutlich, welche Sympathien das gesamte Team auf und neben dem Spielfeld in der Bevölkerung genießt.