• NEUIGKEITEN

    aus der Internatsschule Lucius

Nachdem wir (Klasse 10a) unsere Englischarbeit geschrieben hatten, teilte uns unser Englischlehrer Mr. Wood mit, dass wir nun ein Filmprojekt bearbeiten würden, um den Unterricht nach geschriebener Klausur aufzulockern.

Unsere Klausur handelte von einer Lektüre, 13 Reasons why, welche wir zuvor gemeinsam gelesen hatten.

Mr. Wood gab uns die Aufgabe, in den nächsten Wochen einen Trailer zu dem vorher bearbeiteten Buch zu drehen. In der Lektüre ging es um ein Mädchen, welches sich umbringt, und ihre 13 Gründe für den Selbstmord an 13 beteiligte Personen schickt. Der Trailer sollte alle 13 Gründe beinhalten, aber nicht länger als eine Minute sein. Unser Englischlehrer gab uns Tipps, wie wir vorgehen sollten, außerdem musste, wie sonst auch, während der kompletten Zeit Englisch gesprochen werden. Unsere darauf folgenden Englischstunden bestanden nun darin, unseren Trailer strukturiert zu planen, um ihn dann schlussendlich drehen und schneiden zu können.

Die Gruppenarbeit machte Spaß, da wir uns in der Schule frei bewegen durften und unser Zeitmanagement und unsere Vorgehensweise selbstständig in die Hand nehmen mussten, was zu einem freien Arbeitsklima führte.