• NEUIGKEITEN

    aus der Internatsschule Lucius

Am Donnerstag den 21.5.15 fuhren wir gemeinsam auf die Kartbahn nach Wittgenborn. Die Mädchen hatten sich in einer Wohngruppenbesprechung dafür entschieden, nachdem Ida begeistert davon erzählt hatte. Sie kennt das Kartfahren schon seit sie ein kleines Kind war, da ihr Bruder schon 2x Deutscher Meister in dieser Disziplin gewesen ist.

Nach einer längeren Fahrt mit gefühlten 200 Dezibel an Bord (die Mädchen waren wirklich sehr, sehr aufgeregt und kompensierten die Nervosität durch laute Musik mit noch lauterem Mitsingen), kamen wir in extrem guter Stimmung am Platz an.

Es erfolgte die Einweisung durch den Platzwart, danach durften sich die Mädchen Sturmhauben und passende Motorradhelme holen. Sie teilten sich in 2 Gruppen und nach der ersten Schrecksekunde (Oh Gott, der Helm, meine Haare), stürmte die erste Gruppe zu den Karts, die vollgetankt bereit standen.

Die ersten Meter wurden vorsichtig gefahren. Nachdem die Mädchen sich an das Kart gewöhnt hatten, wurde Gas gegeben. Einige entwickelten einen Ehrgeiz die anderen Mitfahrer zu überholen, der uns Betreuer sehr verblüffte. Schüler, die sonst eher zurückhaltend und ängstlich sind, wuchsen über sich hinaus und hatten einfach nur Spaß. Eine besonders rasante Fahrerin wurde nach diversen Drehungen auf dem Asphalt durch die Schwerkraft in ihre Schranken gewiesen.

Nachdem alle Mädels 2x gefahren sind und die Veranstaltung sich ihrem Ende neigte, waren sich alle einig: (O-Ton)

  • Das hat so richtig Spaß gemacht
  • Die Geschwindigkeit war so genial
  • Ich will nochmal fahren
  • Immer wieder und immer wieder
  • Total cool
  • Ein Mega-Spaß

Das klingt nach einer Wiederholung!